bears-garlic-1300827_1920

Bärlauchöl, Bärlauchpesto, Bärlauchbutter, …

Gerne verwende ich zum Kochen mit Nudeln, Kartoffel oder Reis ein selbstgemachtes grünes Pesto. Mal ist darin Spinat, mal Basilikum und vor allem jetzt, passend zur derzeitigen Saison, Bärlauch. Warum Bärlauch so gesund ist und welche heilende Wirkungen er besitzt, könnt ihr in folgenden Zeilen lesen. Außerdem habe ich für euch ein schnelles Rezept für ein leckeres Bärlauch Pesto.

Aus Bärlauch lassen sich schmackhafte Gerichte zaubern. Doch er ist auch Mittel gegen verschiedenste Beschwerden, wie beispielsweise Verdauungsbeschwerden, Bluthochdruck oder zu hohem Cholesterin. Da die Inhaltsstoffe von Bärlauch gefäßerweiternd wirken, wird Bärlauch auch zur Vorbeugung von Gefäßerkrankungen verwendet. Außerdem sind seine Inhaltsstoffe gut für Leber, Magen, Darm und er wirkt entschlackend.

Folgende Zutaten braucht ihr, um ein eigenes Bärlauch Pesto herzustellen:

100g frische Bärlauchblätter

2 EL Pinienkerne

120 ml Olivenöl

30 g frisch geriebenen Parmesan

2 EL Cottage Käse

etwas Salz

Um das Pesto zuzubereiten, gibt es entweder die Möglichkeit, einen Mörser zu verwenden, oder die etwas schnellere Variante, alle Zutaten in den Mixer zu geben. Ich entscheide mich meist für Zweiteres. Dabei röste ich zuerst die Pinienkerne kurz an (ohne Öl!) und gebe diese gemeinsam mit den restlichen Zutaten in den Mixer, bis ein sämiges Pesto entsteht. Funktioniert super einfach und schmeckt wirklich lecker! Außerdem kann man das Pesto gut für ein paar Wochen in einem Glas (gut mit Öl bedeckt) im Kühlschrank aufbewahren. Es ist nicht notwendig, das Pesto extra zu passieren.

Oft lasse ich mich auch gerne von Rezepten aus dem Internet inspirieren!

Zum Beispiel bei denns-biomarkt.at finde ich es sehr praktisch, dass man hier die Rezepte gleich filtern kann:

vegetarisch, vegan, laktosefrei & glutenfrei -> So ist für jeden etwas dabei und noch dazu schnell gefunden!

 

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema hier im Blog:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *